Republikanischer Club - neues Österreich

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19 Uhr, im RC:

Wiener Lesetheater – Frauen lesen Frauen
LESUNG AUS DEM ROMAN: ALICE RÜHLE-GERSTEL: „DER UMBRUCH ODER HANNA UND DIE FREIHEIT“
Mitwirkende: Eva DITÉ, Judith GRUBER-RIZY, Heidi HAGL, Traude KOROSA (Gestaltung), Angelika RAUBEK, Hilde SCHMÖLZER
In ihrem einzigen Roman „Der Umbruch oder Hanna und die Freiheit“ hat Alice Rühle-Gerstel die eigene Lebensgeschichte verarbeitet.

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 19 Uhr, im RC:

PODIUMSDISKUSSION ÜBER DIE PUBLIKATION „VERANTWORTUNGSVOLLE BE-RICHTERSTATTUNG FÜR EIN GEWALTFREIES LEBEN“
Mit: Irene BRICKNER (Journalistin und Buchautorin), Brigitte GEIGER (Kommunikationswissenschaftlerin, Universitätslektorin an den Universitäten Wien und Salzburg), Brigitte LUEGER-SCHUSTER (Klinische und Gesundheitspsychologin, Supervisorin, Assistenzprofessur und Vorsitzende der Schiedskommission am Institut für Angewandte Psychologie), Maria WINDHAGER (Rechtsanwältin), Birgit WOLF (Sozialwissenschaftlerin & Genderexpertin), Moderation: Silvia SAMHABER (AÖF)

Freitag, 2. Oktober 2015, 19 Uhr, im RC:

HANS KEILSON: TAGEBUCH 1944 UND 46 SONETTE
Marita KEILSON-LAURITZ (Literaturwissenschaftlerin, Witwe von Hans Keilson) und Jos VERSTEEGEN (Dichter, Übersetzer, Keilson-Biograph) stellen das Tagebuch des Psychiaters, Psychoanalytikers und Dichters Hans KEILSON (1909-2011) vor, das 2014 posthum bei S. Fischer erschien.
Moderation: Alexander EMANUELY
In Kooperation mit der Theodor Kramer Gesellschaft

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 19 Uhr, im RC:

FLUCHT NACH EUROPA – ASYLPOLITIK IN DER KRISE ?
Im Rahmen des Aufrufs zur Solidarität! http://www.repclub.at/2015/08/24/aufruf-zur-solidaritat/ findet eine Diskussion zu den Hintergründen und Entwicklungen der Fluchtbewegungen u.a. nach Europa, sowie zu den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Asylpolitik in Europa und in Österreich statt.
Mit: Manfred NOWAK (Univ. Prof., Universität Wien), Ruth WODAK (Univ. Prof., zahlreiche sprachwissenschaftliche Publikationen zu Migration und Citizenship, europ. Identitäten, Migration und Zugehörigkeit, u.a.) und Martin SCHENK (Diakonie). Moderation: Irene BRICKNER (Journalistin), Begrüßung: Sibylle SUMMER (RC)

Mittwoch, 23. September 2015, 19 Uhr, im RC:

Erstes Wiener Lesetheater, “Frauen lesen Frauen”
MAJA HADERLAP: “ENGEL DES VERGESSENS”
In diesem poetischen Roman, der mit dem Ingeborg Bachmann-Preis 2011 ausgezeichnet wurde, beschreibt Maja Haderlap die Geschichte eines Mädchens, einer Familie und zugleich die Geschichte eines Volkes.
Es lesen: Heidi HAGL, Elisabeth KRÖN, Lilo PERCHTOLD und Hilde SCHMÖLZER (Textauswahl und Gestaltung)

Dienstag, 22. September 2015, 19 Uhr, im RC:

ERICA TIETZE-CONRAT: TAGEBÜCHER
Buchpräsentation und Gespräch mit der Herausgeberin Alexandra CARUSO.
Moderation: Evelyne POLT-HEINZL (Literaturwissenschaftlerin).
Die Tagebücher gewähren dem/der Leser_in unerwartete Einblicke in das Wiener Kunstgeschehen, das damals, wie kaum je zuvor oder danach, mit der internationalen Avantgarde in Berührung kam.
In Kooperation mit der öge und der Theodor Kramer Gesellschaft

Mittwoch, 1. Juli 2015, 19 Uhr, im RC:

“UNTERWEGS MIT HERBERT KUHNER”
Filmvorführung und Diskussion, in Zusammenarbeit mit der Theodor Kramer Gesellschaft
Vorführung des 2014 fertiggestellten Films von Fritz KLEIBEL (50 Minuten) und Gespräch über den Film mit dem Filmemacher KLEIBEL. In Anwesenheit Herbert/Harry KUHNERS, der 2014 mit dem Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und im Exil ausgezeichnet wurde.

Donnerstag, 18. Juni 2015, 19 Uhr, im RC:

SCHEITERN JUGOSLAWIENS – Warnsignal für die Einheit der EU?
Filmvorführung und Diskussion. 5 Jahre nach dem Tod des Belgrader Architekten und Oppositionellen Bogdan BOGDANOVIĆ soll eine Dokumentation des Stadtplaners Reinhard SEISS dessen Werk würdigen und danach mit Melita ŠUNJIĆ, Norbert MAPPES-NIEDIEK und Monika VANA die Frage der Lehren, die aus dem Zerfall Jugoslawiens für die Einheit Europas zu ziehen sind, diskutiert werden.

Dienstag, 16. Juni 2015, 19 Uhr, im RC:

Car|go|graphy
Präsentation umfasst das Screening der Dokumentation “Car|go|graphy” und eine anschließende Diskussion mit: Markus HAFNER (Künstler & Philosph) und Christof BERTHOLD (Kultur- und Sozialanthropologe). Moderation: Katja SEIDEL. Begrüßung: Alexander EMANUELY (RC)

Montag, 15. Juni 2015, 19.30 Uhr (!!), im RC:

PERSPEKTIVEN FORTSCHRITTLICHER WIRTSCHAFTSTHEORIE UND -PRAXIS
Es diskutieren:
Franziska DISSLBACHER (Studentin, Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien), Klemens HIMPELE (Volkswirt, Stadt Wien, MA 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik), Ralf PTAK (Wirtschaftswissenschaftler Universität Köln, Wissenschaftlichen Beirat Attac (Lindauer Manifest), Netzwerk Plurale Ökonomik); Moderation: Romana BRAIT (BEIGEWUM www.beigewum.at)
Eine gemeinsame Veranstaltung des BEIGEWUM, der Gesellschaft für Plurale, Ökonomik Wien, Roter Börsenkrach und Mastervertretung VW.Sozök.SEPP.

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren