Republikanischer Club - neues Österreich

Donnerstag, 20. November 2014, 19 Uhr, im RC:

LEBENDIG IST, WAS WIDERSTEHT! – ARMAND GATTI
Kinoabend und Diskussion im RC
Zum 90. Geburtstag des Theatermachers Armand Gattis sprechen Ulf BIRBAUMER und Johanna BOREK (Inst. für Romanistik), Moderation: Alexander EMANUELY (RC)
Anschließend Projektion des Filmes “L’Enclos” (1961, 145 Min., OmeU)

Freitag, 14. November 2014, 19 Uhr, im RC:

“SYSTEMFEHLER: Spaltungsrhetorik als Entpolitisierung der Ungleichheit”
Alexandra Weiss (Hg.), ÖGB Verlag
Buchpräsentation mit der Herausgeberin Alexandra WEISS und den beiden Autor_innen: Sonja ABLINGER (ehem. Frauenvorsitzende der SPÖ-Oberösterreich) und Jörg FLECKER (Institut für Soziologie der Universität Wien / FORBA), Begrüßung: Brigitte LEHMANN (RC)

Donnerstag, 13. November 2014, 19 Uhr, im RC:

“MALI – eine Spurensuche”
von Doris BYER. Mit Fotos von Abdoulaye Sima. Literaturverlag Droschl.
Lesung und Diskussion mit Doris BYER (Historikerin, Autorin), Georg LENNKH (Botschafter i.R.), Einführung und Moderation: Walter SAUER (Professor am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Pionier der Anti-Apartheid-Bewegung).
Veranstaltet gemeinsam mit “a.punkt–Buchhandlung Brigitte Salanda”, Verlag Droschl

Mittwoch, 5. November 2014, 19 Uhr , im RC:

EMMA ADLER: „DIE BERÜHMTEN FRAUEN DER FRANZÖSISCHEN REVOLUTION“
Hg. Eva Geber, Mandelbaum Verlag
Präsentation und Diskussion mit Eva GEBER, Moderation Käthe KNITTLER
Emma Adlers Opus Magnum, das 1906 erschien, holt ein großes historisches Versäumnis nach: Rolle, Einsatz und Opfer von Frauen während der Französischen Revolution fanden davor kaum Platz und Beachtung in der Geschichtsschreibung. Diesem Versäumnis begegnet Emma Adler mit ihrem Zugang zu den damaligen französischen Quellen.

Dienstag, 4. November 2014, 19 Uhr, im RC:

“Zwischen Gestern und Jetzt blitzt Erstarrtes. Zwischen Jetzt und Nun dehnt sich Donner.”
Poetisch, suggestiv, gesellschaftskritisch, leidenschaftlich, ironisch, oftmals abgründig, manchmal auch bitter oder sarkastisch sind die Texte von Yasmin HAFEDH, Thassilo HAZOD sowie Thomas WALLERBERGER, dessen oben zitierten Gedichtzeilen Titel gebend für diese Lesung sind. Sie sind zudem junge Mitarbeiter_innen der Zeitschrift „Zwischenwelt. Zeitschrift für Kultur des Exils und des Widerstands“.
Lesung: Yasmin HAFEDH, Thassilo HAZOD, Thomas WALLERBERGER Einleitung und Moderation: Vladimir VERTLIB

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19 Uhr, im RC:

Ich bin, wer ich war
MIT DEMENZ LEBEN (Residenz Verlag)
Der Herausgeber des Buches Erich FENNINGER (Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich) präsentiert mit einer der beiden Autorinnen Dagmar FENNINGER-BUCHER (Studium Sonder- und Heilpädago-gik, Volkshilfe Niederösterreich) das Buch, das Interviews von Betroffenen enthält. Moderation: Sibylle SUMMER (RC)
Im Anschluss ein musikalischer Beitrag mit Mathias Krispin BUCHER (Gesang & Gitarre), begleitet von Philip BERNSTEINER am Keyboard.

Donnerstag, 23. Oktober, 19 Uhr, im RC:

REMIGRATION DER YOUNG AUSTRIANS und ihre Erfahrungen in der Heimat nach dem Krieg
YOUNG AUSTRIA Buchpräsentation 2. erweiterte Auflage (Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft)
Erstes Wiener LeseTheater, Lesung mit: Andrea PAULI, Albert HIRL (KunstPlatzl) und Sonja FRANK (Herausgeberin, Textauswahl), Podiumsdiskussion mit ZeitzeugInnen: Robert Walter ROSNER, Dora SCHIMANKO, Susanne BOCK, Moderation: Konstantin KAISER
Eine Kooperation von: Republikanischer Club – Neues Österreich, Theodor Kramer Gesellschaft und Verein KunstPlatzl

Dienstag, 21. Oktober 2014, 19 Uhr, im RC:

DIE ATTRAKTION DER GEWALT
Junge Europäer_innen im Djihad im Irak und in Syrien
Die Wahrnehmungs-Geographie von Konflikten außerhalb Europas ist eine eigenartige. Der Irak war schon einmal weiter entfernt: Als Diktatur, Ziel der Intervention von 2003 oder “failed state” in den Jahren danach, jedenfalls als eine klar umgrenzte Einheit. Die Region ist näher gerückt.
Am Podium: Thomas SCHMIDINGER (Politikwissenschaftler, Verein “Netzwerk sozialer Zusammenhalt”), Moderation: Thomas WALLERBERGER (RC)

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 19 Uhr, im RC:

ERINNERUNG AN BARBARA PRAMMER
Der Republikanische Club – Neues Österreich, die Theodor Kramer Gesellschaft und Mary Steinhauser laden zu einem Erinnerungsabend an Barbara Prammer in den RC ein:
Freund_innen und Wegbegeleiter_innen erinnern an einen liebenswerten Menschen und an eine außergewöhnliche Politikerin, die sowohl als Ministerin, als auch als Präsidentin des Nationalrates eine ganz besondere Empathie für zivilgesellschaftliche Anliegen hatte.

Freitag, 26. September 2014, 19 Uhr, im RC:

Marlen SCHACHINGER: GEMISCHTER SATZ
Ein Lesungs- und Werkstattabend mit Mario Kamov und Luca, den beiden Antihelden aus »denn ihre Werke folgen ihnen nach« (Grüner Veltliner), mit Marie und Lea aus »¡Leben!« (Grauburgunder) sowie neuesten noch unveröffentlichten Arbeiten (von Rosenmuskateller bis Gewürztraminer).

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren