Republikanischer Club - neues Österreich

Freitag, 8. September 2017, 19 Uhr, im RC:

STILLE MACHTERGREIFUNG – HOFER, STRACHE UND DIE BURSCHENSCHAFTEN
Von Hans-Henning SCHARSACH (Verlag Kremayr & Scheriau 2017)
Buchpräsentationen und Diskussion mit dem Autor: Hans-Henning SCHARSACH,
Begrüßung und Moderation: Doron RABINOVICI.
Brisante Enthüllungen: Burschenschaften und ihre FPÖ-Verbindungen.

Dienstag, 27. Juni 2017, 19 Uhr, im RC:

AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder.
Buchpräsentation mit: Stephan GRIGAT (Universität Wien), Gerhard SCHEIT (sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik), Heribert SCHIEDEL (DÖW), Karin STÖGNER (Universität Wien). Der Band „AfD & FPÖ“ analysiert die Politik und Ideologie der beiden Parteien vor dem Hintergrund der Asyl-, Flüchtlings- und Islamdebatte in den Nachfolgestaaten des Nationalsozialismus.

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19 Uhr, im RC:

Eine lebenswichtige Frage/ A Question Essential to Life.
Zweisprachige Lesung aus Stephan EIBEL ERZBERGS Texten.
“Eine lebenswichtige Frage / A Question Essential to Life” ist ein Sammelsurium an Lyrik und Kurzprosa des österreichischen Autors Stephan EIBEL ERZBERG. Kritisch, aufsässig, immer etwas am Rande des Wahnsinns, weil eben mitten drin. EIBEL ERZBERGS von politischer Haltung und einem einzigartigen Stil geprägten Texte wurden in etliche Sprachen übersetzt und erfahren weltweit Reputation. Wöchentlich erscheint seine Lyrik auch im Feuilleton der „Wiener Zeitung“. Übersetzt wurden die Texte vom Theodor-Kramer-Preisträger Herbert KUHNER.
Es lesen: Stephan EIBEL ERZBERG (deutsch), Herbert KUHNER (englisch).

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18 Uhr, im RC:

MENSCHLICH, REALISTISCH, FAIR.
MÖGLICHE ECKPUNKTE EINER (ÖSTERREICHISCHEN) MIGRATIONSPOLITIK?
Ein Freundeskreis engagierter Bürger_innen (Anton Dobart, Helmut Bachmann, Christine Stromberger, Gottfried Wagner, u.a.) und der RC laden zu einer Podiumsdiskussion.
Es diskutieren: Max KOCH (Vorsitzender SOS-Mitmensch), Alev KORUN (Nationalratsabgeordnete, Die Grünen, Sprecherin u.a. für Migration und Integration), Josef LENTSCH (Direktor NEOS Lab), Mehrdokht TESAR (Sektion 8), Moderation: Gottfried WAGNER.

Dienstag, 6. Juni 2017, 19 Uhr, im RC:

HUNDERT JAHRE ZWISCHENWELT
Seit 2014 erscheinen, redigiert von Vladimir VERTLIB, Beiträge junger Autorinnen und Autoren unter der Rubrik „Neue Texte“ in Zwischenwelt. Die Texte dieser Autorinnen und Autoren finden sich dort in Gesellschaft mit den Erinnerungen Verfolgter der Nazizeit. Für die LESUNG ist Berthold VIERTEL der Gesellschafter aus der sogenannten Vergangenheit, post-humes Ehrenmitglied der Theodor Kramer Gesellschaft und 100 Jahre früher geboren als die beiden Autorinnen des Abends: Afamia AL-DAYAA und Iryna LYKOVYCH. Johanna MERTINZ liest aus den gesammelten Gedichten “Das graue Tuch” (Wien 1993) von Berthold VIERTEL.

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19 Uhr, im RC:

Erstes Wiener Lesetheater – „Frauen lesen Frauen“
HERMYNIA ZUR MÜHLEN: Ende und Anfang – Ein Lebensbuch
„Frauen lesen Frauen“ nehmen sich dieser inzwischen fast völlig vergessenen österreichischen Schriftstellerin an und lesen aus ihren Lebenserinnerungen „Ende und Anfang“.
Es lesen: Judith GRUBER-RIZY (Gestaltung, Textzusammenstellung), Heidi HAGL, Angelika RAUBEK, Gabriela SCHMOLL, Rosemarie WOLFIK.

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19 Uhr, im RC:

Die Schriftstellervereinigung PODIUM präsentiert aus der Länderheftreihe den neuen Band: TÜRKEI
Die Herausgeber_innen Beatrix KRAMLOVSKY und Gerald K. NITSCHE erzählen über die Arbeit und Gespräche (auch mit den Übersetzer_innen) rund um dieses Buch, lesen kurz einige Texte an und freuen sich über reges Interesse.

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19 Uhr, im RC:

SORELLA MORTE von Hannes Benedetto PIRCHER.
ÜBER DEN TOD UND DAS GUTE LEBEN. Betrachtungen eines Grabredners.
Buchpräsentation – Edition Splitter.
Lesung mit Hannes Benedetto PIRCHER.
Akkordeon: Heidelinde GRATZL und Sigi FINKEL.

Dienstag, 9. Mai 2017, 19 Uhr, im RC:

VILMA STEINDLING
Eine jüdische Kommunistin im Widerstand (Amalthea Verlag)
von Ruth Steindling (Autorin), Claudia Erdheim (Autorin), Anton Pelinka (Vorwort)
Buchpräsentation mit den Autorinnen: Ruth STEINDLING und Claudia ERDHEIM. Moderation: Sibylle SUMMER (RC).

Dienstag, 2. Mai 2017, 19 Uhr, im RC:

Buchpräsentation und Diskussion
NEU! BESSER! BILLIGER!
Soziale Innovation als leeres Versprechen?
Mit: Martin SCHENK (Sozialexperte), Moderation: Sibylle SUMMER (RC).
Alte Menschen pflegen, Flüchtlinge betreuen oder Kinder unterrichten: um erfolgreich zu sein und als förderwürdig anerkannt zu werden, ist „soziale Innovation“ unabdingbar – zumindest am Etikett. Doch was verbirgt sich hinter diesem viel verwendeten Begriff?

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren