Republikanischer Club - neues Österreich

HINWEIS: Salon 5 im Theater Nestroyhof Hamakom

DIE POLITIK DES VERGESSENS – LiteraTurnhalle (II)
Der Salon 5 widmet sich vom 24. Okt. bis 5. Nov. 2014 dem (nicht nur) österreichischen Syndrom einer Politik des Vergessens. Das Projekt wird vom Republikanischen Club – Neues Österreich (RC) unterstützt. Der RC stellt sein legendäres Waldheim-Holzpferd zur Verfügung.
Termine: 24.10., 26.10., 30.10., 31.10., 1.11. und 2.11., 20 Uhr. Ort: Theater Nestroyhof Hamakom
Robert SCHINDEL: DER KALTE, eine szenisch-literarische Aufstellung. Dramaturgie und Texteinrichtung: Karl BARATTA, Anna Maria KRASSNIGG. Am 24. Oktober um 19:30 Uhr werden Kulturstadtrat Andreas MAILATH-POKORNY, Journalist und Redakteur Georg HOFFMANN-OSTENHOF und die Sprecherin des RC Sibylle SUMMER das legendäre Waldheim-Holzpferd im Nestroyhof wiederenthüllen. Am 26. Oktober nach der Vorstellung: „Waldheim ohne Schleier“ Gespräch mit Ari RATH
Termin 25.Okt., 20 Uhr, Ort: Theater Nestroyhof Hamakom, Nestroyhof 1, 1020 Wien
SALON: Waldheim zw. Journaille und Journalismus: Mit: Barbara TOTH, Georg HOFFMANN-OSTENHOF, Heribert STEINBAUER, Fritz HAUSJELL, Gerhard OBERSCHLICK, Regina HOFER
Termin 4. Nov., 20 Uhr. Ort: Theater Nestroyhof Hamakom, Nestroyhof 1, 1020 Wien
SALON: WALDHEIM – Die österreichische Wende. Mit: Ruth BECKERMANN, Ruth WODAK, Doron RABINOVICI, Kurt BERGMANN, Michael FLEISCHHACKER. GastgeberInnen: Karl BARATTA, Anna Maria KRASSNIGG

„Neues Österreich“ – die Geschichte eines Namen Auszüge aus einem Gespräch von Sibylle Summer mit Kuno Knöbl, im Frühjahr 2009

„Neues Österreich“ – die Geschichte eines Namen Auszüge aus einem Gespräch von Sibylle Summer mit Kuno Knöbl, im Frühjahr 2009

8. Mai – Tag der Befreiung – Rede von Doron Rabinovici

Einem Bündnis aus Israelitischer Kultusgemeinde Wien, Grünen und Sozialistischer Jugend Wien ist es sehr kurzfristig gelungen, dass der Heldenplatz am 8. Mai 2011, dem Tag der Befreiung vom Naziterror, nicht nur den rechten Burschenschaften gehört, sondern, dass es auch Platz für eine Bühne für eine Kundgebung “8. Mai – Tag der Befreiung” gab.

Rede anlässlich der Lichterkette am 18.6.2009 vor dem Parlament

Martin Graf will uns glauben machen, die Entstehung dieser Republik habe nichts zu tun mit antifaschistischem Grundkonsens.

Offener Brief an die Abgeordneten von SPÖ und ÖVP sowie der Grünen

Mit Bestürzung nehmen wir zur Kenntnis, daß Martin Graf von der “Freiheitlichen Fraktion” als Kandidat zum Dritten Nationalratspräsidenten nominiert wurde.

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren