Republikanischer Club - neues Österreich

Montag, 8. April 2019, 19 Uhr, im RC:

 

DIE NS-ZEIT IM BILDGEDÄCHTNIS DER ZWEITEN REPUBLIK

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

Mit: Karin LIEBHART,

Ina MARKOVA,

Oliver RATHKOLB

und Heidemarie UHL.

Moderation: Linda ERKER.

Für die Reihe „Der Nationalsozialismus und seine Folgen“ wird Herausgeber Bertrand PERZ eröffnende Worte sprechen.

“The past is a foreign country: they do things differently there“, schreibt L. P. Hartley in „The Go-Between”. Dieses „fremde Land” Österreich hat Ina Markova in ihrer 2018 beim Studien Verlag erschie-nenen Dissertation untersucht – im Mittelpunkt steht die visuelle Erschaffung der Vergangenheit mittels historischer Fotografien in der Zweiten Republik. Wer wann welche Interessen hatte, bestimmte Aspekte von österreichischer Geschichte auch im wahrsten Sinne des Wortes zu verdunkeln, ist Thema der auf die kurze Buchpräsentation folgenden Podiumsdiskussion.

Nähere Infos: PDF

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren