Republikanischer Club - neues Österreich

Mittwoch, 30. Jänner 2019, 19 Uhr, im RC:


CHRISTINE LAVANT: „DAS KIND“

(Wallstein Verlag Göttingen)

Erstes Wiener Lesetheater „Frauen lesen Frauen“

Es lesen:

Judith GRUBER-RIZY,

Heidi HAGL (Gestaltung),

Traude KOROSA,

Angelika RAUBEK,

Hilde SCHMÖLZER.

Die 1945/46 entstandene Erzählung „Das Kind“ ist das Debüt der großen österreichischen Dichterin Christine Lavant (1915-1973), die später vor allem durch ihre Lyrik berühmt wurde. Sie erzählt darin vom Leben eines Kindes in einer Heilanstalt. Ganz bleibt die Autorin in der Denkwelt des Mädchens, das die so geheimnisvollen wie existenziellen Vorgänge um sich herum noch kaum versteht und sich mit kindlich-religiösen Phantasien in eine geheimnisvolle Märchenwelt flüchtet. Viele der späteren Themen Lavants werden hier schon eindrucksvoll angeschlagen: Krankheit, körperliche Beeinträchtigung, der diskriminierende Umgang der Gesellschaft damit und dagegen die Würde der Betroffenen, in rückständigen, von Religion und Aberglauben geprägten Verhältnissen die eigene Existenz zu behaupten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Republikanischer Club - Neues Österreich    Kontakt / Impressum   Veranstaltungshinweise abonnieren